Messerattacke in Siegburg: Verdächtiger nach Flucht gefasst

38-Jähriger war auf der Flucht : Polizei fasst Verdächtigen nach Messerattacke in Siegburg

In der Litzmannstraße in Siegburg ist es am Dienstagabend zu einer Messerattacke gekommen, bei der ein Mann verletzt wurde. Der mutmaßliche Täter war auf der Flucht, bevor ihn Beamten in Gewahrsam nehmen konnten.

In Siegburg kam es am Dienstagabend zu einem Polizeieinsatz. Laut GA-Informationen habe ein Anwohner auf der Litzmannstraße aus dem Fenster beobachtet, wie ein Unbekannter randalierte und mehrere Fahrzeuge demolierte.

Als der Anwohner daraufhin aus dem Haus und auf den mutmaßlichen Täter zuging, habe der Unbekannte den Mann mit einem Messer verletzt. Dieser konnte sich zurück in sein Haus flüchten.

Der mutmaßliche Angreifer, der bei der Polizei bekannt war, konnte fliehen. Die Polizei leitete daraufhin eine Fahndung ein. Im Laufe des Abends gelang es den Siegburger Beamten, den Flüchtigen festzunehmen. Es handelt sich nach Polizeiangaben um einen 38-jährigen Mann.

Für die Spurensicherung wurde die Litzmannstraße bis etwa 21:30 Uhr gesperrt.

Bereits am vergangenen Sonntag hat es einen ähnlichen Fall in Siegburg gegeben: Ein 39-Jähriger soll in einem Mehrfamilienhaus an der Adalbert-Stifter-Straße zwei Männer mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben.

Mehr von GA BONN