Aktion gegen Brustkrebs in Siegburg: Mehr Aufmerksamkeit für den Brustkrebs

Aktion gegen Brustkrebs in Siegburg : Mehr Aufmerksamkeit für den Brustkrebs

Das Pink-Ribbon-Radfahrteam fährt durch ganz Deutschland und macht Halt in der Kreisstadt, um auf die Bedeutung von Prävention und Früherkennung hinzuweisen.

Schon von Weitem fallen die Radler mit ihren pinken Westen und rosa Ansteckschleifen ins Auge. Insgesamt vier Teams der Organisation „Pink Ribbon“ radeln derzeit durch Deutschland, um für das Thema Brustkrebs zu sensibilisieren. Die Tour von Team drei der „Pink-Ribbon-Radtour“ führte die fünf Teilnehmer gestern durch Siegburg, wo sie im Friendly Cityhotel Oktopus nächtigten.

Seit dem 19. September radeln die Teams mit jeweils rund sechs Teilnehmern von Donaueschingen, Passau und Hamburg durch Deutschland, um sich am 30. September wieder in Kassel zu treffen. Mit der Aktion will die Organisation „Pink Ribbon“ gemeinsam mit der Bekleidungskette „Ernsting's Family“ für die Krankheit Brustkrebs sensibilisieren. Denn bei kaum einer anderen Krebserkrankung sei die Früherkennung so wichtig für die Heilungschancen.

„Pink Ribbon“ steht übersetzt für „rosa Schleife“ und gilt weltweit als das Symbol im Bewusstsein gegen Brustkrebs. Auch die Strecke der Radler orientiert sich an dem Symbol. „Alle Tagesstrecken bilden zusammen eine große Schleife“, berichtete der Leiter von Team drei, Sven Frommhold.

Jedes Team radelt in zwölf Tagen rund 800 Kilometer. Insgesamt legen die Teams über 3200 Kilometer zurück. „Die Grundidee von Pink Ribbon ist nicht, Werbung für eine bestimmte Art von Vorsorge oder Prävention zu machen, sondern auf die Früherkennung und die Prävention von Brustkrebs aufmerksam zu machen“, betonte Frommhold. Aber auch die Freude am Leben und der Bewegung zu verkörpern, sei ihnen wichtig.

„Unterwegs kommen wir mit vielen Leuten in Kontakt, und es ergeben sich viele Gespräche“, erzählte der Teamleiter. Er startete am Montagmorgen bei strahlend blauem Himmel mit seinen Teammitgliedern aus Berlin, Thüringen, Sachsen und Bayern in die Tagesetappe von rund 80 Kilometern in Richtung Betzdorf.

Weitere Informationen zu Pink Ribbon gibt es im Internet unter www.pinkribbon-deutschland.de.