Vorläufige Festnahme: Ladendieb hatte dank Siegburger Passanten keine Chance

Vorläufige Festnahme : Ladendieb hatte dank Siegburger Passanten keine Chance

Ein polizeibekannter Ladendieb ist am Mittwochnachmittag in einer Siegburger Drogierie auf frischer Tat ertappt worden. Passanten hatten dem Ladendetektiv geholfen, den 34-jährigen Mann festzuhalten, bis die Polizei eintraf und diesen vorläufig festnahm.

Am Mittwochmittag gegen 13 Uhr beobachtete ein Kaufhausdetektiv in Siegburg in einer Drogerie am Oberen Markt einen Mann beim Ladendiebstahl. Der Unbekannte hatte zwei Flaschen Parfüm im Wert von 170,- Euro eingesteckt und das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen.

Der Detektiv hielt den Verdächtigen vor dem Geschäft an, um ihn bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der 34-Jährige wehrte sich jedoch heftig und versuchte immer wieder in seine Umhängetasche zu greifen. Passanten eilten dem Ladendetektiv zur Hilfe und verhinderten weitere Übergriffe.

Als Polizisten eintrafen, gab der 34-Jährige mit Wohnsitz in Sankt Augustin seinen Widerstand auf. In seiner Umhängetasche wurde eine durchgeladene Gaspistole gefunden. Laut Angabe der Polizei hatte er offenbar während des Gerangels versucht, diese zu benutzen. Außerdem hatte er drei Tütchen Cannabis und mehrere Heroinbubbels bei sich. Er ist bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten und wurde vorläufig festgenommen. Der Mann soll nun dem Haftrichter vorgeführt werden.