Klimaschutz im Rhein-Sieg-Kreis: Kreis bringt Energieagentur auf den Weg

Klimaschutz im Rhein-Sieg-Kreis : Kreis bringt Energieagentur auf den Weg

Die zentrale Beratungsstelle für Bürger und Kommunen soll im April 2018 starten. Linksrheinische Kommunen sind nicht mit im Boot. Die Energieagentur soll eine neutrale Beratungsstelle für Bürger werden.

Rückzieher abgewendet: Der Kreisausschuss hat am Montag den Weg für die Einrichtung der Energieagentur Rhein-Sieg frei gemacht. Die Ausschussmitglieder votierten mehrheitlich für die Gründung eines eingetragenen Vereins – gegen die Stimmen von FDP und AfD. Der endgültige Beschluss des Kreistags steht aber noch aus.

Landrat Sebastian Schuster sprach sich in der Sitzung für die Gründung aus. „Wir sollten uns trotz aller Querschüsse auf den Weg machen“, so Schuster. Einen Beschluss für die Energieagentur wertete er als ein „deutliches Zeichen im Kampf gegen den Klimawandel“.

Zudem wies er darauf hin, dass die Zeit dränge, da der Kreis andernfalls bereits reservierte Fördergelder nicht mehr abrufen könne. Wie berichtet, kam es bei der Gründung der zentralen Energieberatung für den Kreis zu Verzögerungen, nachdem Kommunen aus dem linksrheinischen Kreis ihre Teilnahme nach 2020 nicht zusichern wollten. Der Umweltausschuss vertagte die Entscheidung auf die Kreisausschusssitzung. Kritik an den Plänen kam unter anderem von der FDP-Fraktion. „Wir erkennen die Notwendigkeit nicht.

Angebote wie dieses gibt es bereits in vielen Kommunen“, sagte Karl-Heinz Lamberty. Offen seien zudem Fragen der langfristigen Finanzierung. Laut Verwaltung ist der Finanzbedarf in Höhe von rund 260 000 Euro für das kommende Jahr im Haushalt bereits gedeckt. Deutliche Worte fand Torsten Bieber, Vorsitzender der CDU-Fraktion. „Wir werden die nötigen Mittel für die Energieagentur aus der allgemeinen Kreisumlage aufbringen, alles andere ist nicht zielführend.“ Die Energieagentur soll eine neutrale Beratungsstelle für Bürger werden – zum Beispiel in Fragen der Verringerung des Energieverbrauchs. Zum anderen soll die Agentur die Kreiskommunen bei Klimaschutzmaßnahmen unterstützen. Der Start soll im April 2018 erfolgen.

Mehr von GA BONN