1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Kreisvorsitz: Jusos starten mit neuem Vorstand

Kreisvorsitz : Jusos starten mit neuem Vorstand

Mit einem neuen Kreisvorsitzenden starten die Jusos Rhein-Sieg nach der Kommunalwahl in die nächsten zwei Jahre: Der 24-jährige Hennefer Mario Dahm wurde zum neuen Juso-Kreisvorsitzenden gewählt.

Er löst damit Sara Zorlu ab, die nach vier Jahren im Amt nicht wieder kandidierte. Der SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann bedankte sich bei ihr für ihre Arbeit als Juso-Vorsitzende.

Die Geschäftsführung der SPD-Jugendorganisation im Rhein-Sieg-Kreis übernimmt Hanna Nora Meyer, die ebenso wie Dahm Mitglied des Hennefer Stadtrates ist. Außerdem wurden Zeynep Kirli (Siegburg), Tim Romankiewicz (Meckenheim), Sebastian Hein (Swisttal), Silan Zorlu, Marc Wunderlich (Troisdorf), Loubna Aharchi (Bornheim), Lia Kirsch, Nils Suchetzki, Fabio Moreno (Königswinter) und Matthias Großgarten (Niederkassel) als Beisitzer in den Juso-Kreisvorstand gewählt.

Nach der Kommunalwahl steht nun die inhaltliche Arbeit für die Jusos im Vordergrund. "Viele Jusos sind in die Stadt- und Gemeinderäte und den Kreistag gewählt worden. Dies wollen wir nun nutzen, um wichtige Themen in die Gremien einzubringen und den Interessen der jungen Menschen im Kreis eine Stimme zu geben", so der neue Kreisvorsitzende Mario Dahm. Ganz oben stehe für die Jusos dabei die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen sowie der Ausbau des Nahverkehrs auch zu späterer Stunde. Zudem nannte Dahm das gleichberechtigte Zusammenleben, attraktive Freizeitangebote und bezahlbaren Wohnraum als Ziele der Jugendorganisation. oem