Aus Notlage befreit: Feuerwehr rettet Seniorin aus Teich in Siegburg

Aus Notlage befreit : Feuerwehr rettet Seniorin aus Teich in Siegburg

Bei einem nächtlichen Einsatz haben Rettungskräfte der Feuerwehr Siegburg eine Seniorin aus einem Teich gerettet. Die ältere Dame hatte mit Hilferufen auf sich aufmerksam gemacht.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Siegburg haben in der Nacht zu Donnerstag zusammen mit Mitarbeitern der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und Kollegen der Polizei eine Seniorin aus einer Notlage befreit.

Gegen 0.30 Uhr erreichte die Leitstelle der Notruf zur Wasserrettung: Eine Person in einem Teich in der Nähe des Dr. Ehmann Kinderhauses an der Alexianerallee brauche Hilfe.

Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, fanden sie eine ca. 70-jährige Frau vor, die bis zu den Knien im Wasser am Rande des Teiches saß. Da der Teich von einer hohen Uferböschung umgeben ist, konnte sie sich nicht mehr aus eigener Kraft daraus befreien. Ein Feuerwehrmann rüstete sich daraufhin mit einem Neoprenanzug aus und befreite die Seniorin, die mittlerweile unterkühlt war und anschließend zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht wurde.

Vor Ort war zu hören, dass die ältere Frau in einer angrenzenden Pflegeeinrichtung untergebracht war, dort selbständig die Terrassentür geöffnet hatte und rausspaziert war. Vermutlich war sie dann bei ihrem Spaziergang abgerutscht und im Teich gelandet. Glücklicherweise wurden Mitarbeiter des Kinderheims auf ihre Hilferufe aufmerksam.

Insgesamt war die Feuerwehr mit ca. 20 Einsatzkräften vor Ort, dazu kamen noch die Helfer von DLRG und Polizei.

Mehr von GA BONN