Vorläufige Festnahme: Einbrecher schließt sich in Siegburg in Wohnzimmer ein

Vorläufige Festnahme : Einbrecher schließt sich in Siegburg in Wohnzimmer ein

Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zu Mittwoch in die Wohnung eines Mannes in Siegburg eingebrochen. Die Tat ging aus seiner Sicht allerdings ordentlich schief: Er schloss sich im Wohnzimmer ein, wo er wenig später vom Bewohner der Wohnung überrascht wurde.

Sicherlich anders vorgestellt hatte sich ein Mann seinen Einbruch in eine Wohnung in der Nacht zu Mittwoch in Siegburg. Wie die Polizei mitteilte, alarmierte der Bewohner der Wohnung, die sich in einem Mehrfamilienhaus in der Straße „Auf der Zange“ befindet, gegen 3.30 Uhr die Polizei, nachdem er in seinem Zuhause auf den Einbrecher getroffen war. Dieser hatte sich während seiner Tat im Wohnzimmer eingeschlossen.

Der 24-jährige Täter war für den Bewohner kein Unbekannter: Bei ausreichender Beleuchtung erkannte dieser ihn als flüchtigen Bekannten wieder. Der Einbrecher, der seinen Rucksack bereits mit Laptop, Unterhaltungselektronik und Blu-Rays aus dem Wohnzimmer des Geschädigten gepackt hatte, wurde vorläufig festgenommen.

Wie genau der Mann in die Wohnung gekommen war, ist unklar. Vermutlich, so die Polizei, hatte er sich bei einem früheren - legalen - Besuch einen Schlüssel mitgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der den Ermittlern im Bereich der Eigentums- und Drogendelikte bereits bekannte 24-Jährige wieder freigelassen. Gegen ihn lagen keine Haftgründe vor.

Mehr von GA BONN