1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Flüchtlinge in Siegburg: Bürger werden im April informiert

Flüchtlinge in Siegburg : Bürger werden im April informiert

Drei neue Standorte für Flüchtlingsunterkünfte hat der Siegburger Rat vergangene Woche beschlossen. Nun stehen die Termine für die geplanten Bürgerinformationen fest.

Wie berichtet, sollen an der Frankfurter Straße/ Mühlengrabenweg, Am Kannenofen und Am Stadion Holzrahmenbauten mit Mini-Wohneinheiten entstehen. Das Grundstück an der Frankfurter Straße/Mühlengrabenweg stellt Familie Keller vom Siegwerk der Stadt nahezu kostenlos zur Verfügung. Dort können künftig 100 Menschen untergebracht werden. Die Anwohner sollen darüber am Montag, 11. April, 19 Uhr, in der Aula der Hans Alfred Keller-Schule informiert werden.

Am Dienstag, 19. April, geht es um 19 Uhr im Marienheim weiter. Dann berichtet die Stadt über den Standort Am Kannenofen, den die katholische Kirche nahezu pachtfrei überlässt. 50 Flüchtlinge sollen dort in Zukunft leben.

Über den Abriss und Neubau der Unterkünfte Am Stadion unterrichtet die Stadt die Bürger am Mittwoch, 27. April, 19 Uhr, in der Aula des Anno-Gymnasiums. Bis zu 100 Menschen sollen dort untergebracht werden, bislang haben 30 Platz.

Außerdem sind weitere Standorte im Gespräch, um die Flüchtlinge möglichst über die Stadt zu verteilen. Zur allgemeinen Flüchtlingssituation gibt es am Dienstag, 5. April, 19 Uhr, einen Infoabend in der Aula des Gymnasiums Alleestraße. (ga)