1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Veranstaltungsreihe "Siegburg live": "Biene Maja" setzt den Schlussakkord

Veranstaltungsreihe "Siegburg live" : "Biene Maja" setzt den Schlussakkord

Am Mittwoch fand das dritte von neun Konzerten anlässlich der Veranstaltungsreihe "Siegburg live" auf dem Markt statt, das am Ende sicher als eines der besten bezeichnet werden wird. Mirco Bäumer und seine "lustigen Musikanten" begeisterten Hunderte von treuen Fans, die dem Quartett zum Teil schon seit Jahren in der Region zu seiner Show hinterherreisen.

Denn die Truppe bietet eine überzeugende Mischung aus erstklassiger Cover-Rock- und -Pop-Musik sowie Entertainment. Allen voran Rampensau Mirco Bäumer, der mit Gitarrist Andreas Dorn, genannt "Schrader", trockene Sprüche kloppte und mit dem Publikum immer wieder rumblödelte. Die Besucher machten die Späßchen gerne mit.

Natürlich waren sie in erster Linie wegen Bäumers genialer Stimme gekommen, mit der er Songs quer durch alle Genres auf seine eigene Art überzeugend interpretierte - begleitet von seinen Partnern, die ihre Instrumente in Perfektion beherrschen. Auch am Mittwochabend liefen der Frontmann der "Queen Kings" und seine Kollegen zu Höchstform auf, rissen das Publikum mit. Die Konzertbesucher konnten gar nicht nahe genug vor der Bühne stehen, bei vergleichbaren Konzerten anderer Bands halten sie meist mehr Abstand zu den Akteuren.

Das Repertoire von Bäumer & Co. scheint unerschöpflich, Klassiker wie "I Was Made For Lovin' You" von Kiss gehören ebenso dazu wie die Queen-Hits "Crazy Little Thing Called Love" oder "The Great Pretender". Vor allem bei "Music" von John Miles zeigte der Sänger sein ganzes Können. Das Stück ist ebenso Ritual geworden wie der eigene Song über das Liebesleben der Biene Maja, mit dem die Band zum Abschluss das Sahnehäubchen auf ein dreistündiges Event setzte. Aus vollem Hals sang die Musikantenfamilie zusammen: "Auf Majas Blumenwiese hat jeder seinen Spaß, die einen tun's im Blütenkelch, die anderen im Gras."