Wegen Platzverweis: Alkoholisierter Siegburger greift Mitarbeiter des Ordnungsamts an

Wegen Platzverweis : Alkoholisierter Siegburger greift Mitarbeiter des Ordnungsamts an

Am Freitagabend wehrte sich ein alkoholisierter Siegburger mit Fäusten gegen einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Er musste die alarmierten Polizeibeamten auf die Wache begleiten.

Am Freitagabend traf eine Streife des Ordnungsamtes gegen 19 Uhr auf einen offensichtlich stark alkoholisierten 27-jährigen Siegburger. Er hatte sich im Bahnhofsgebäude zum Schlafen hingelegt.

Die Beamten sprachen ihm einen Platzverweis aus. Unter Protest verließ der junge Mann das Gebäude um sich dann vor das Hauptportal zum Europaplatz hinzulegen und dieses zu blockieren.

Als ihm dort ein weiterer Platzverweis ausgesprochen wurde, kam er diesem nicht nach. Er sprang auf und schlug rund zwanzig Mal auf einen der Mitarbeiter des Ordnungsamtes ein. Mit seiner Kollegin konnte der Beamte den Alkoholisierten schließlich überwältigen und festhalten, bis die alarmierte Polizei eintraf.

Ein Alkoholtest ergab rund zwei Promille. Der Siegburger begleitete die Polizeibeamten mit zur Wache. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamten gleichstehenden Personen eingeleitet. Der Mitarbeiter der Stadt Siegburg wurde ärztlich behandelt.