Trickdiebin: 88-Jähriger wird in Siegburg um mehrere tausend Euro bestohlen

Trickdiebin : 88-Jähriger wird in Siegburg um mehrere tausend Euro bestohlen

Am Mittwochnachmittag ist ein 88-Jähriger Opfer einer Trickdiebin geworden. Die mutmaßliche Diebin nutzte die Hilfsbereitschaft des Mannes aus und stahl ihm einen mittleren vierstelligen Geldbetrag.

Am Mittwochnachmittag wurde die Polizei nach eigenen Angaben gegen 14.45 Uhr zum Bahnhof Siegburg gerufen. Es stellte sich heraus, dass ein 88-jähriger, verwirrt wirkender Sankt Augustiner offenbar von einer Trickdiebin bestohlen worden war.

Nach seiner Schilderung hatte er vor etwa einer Stunde bei der Postbankfiliale in der Siegburger Holzgasse eine größere Summe Bargeld von seinem Konto abgehoben, um es zu einer anderen Bank an der Mühlenstraße zu bringen. Vor einem Geschäft an der Bahnhofstraße wurde er von einer kleinen, südländisch aussehenden Frau angesprochen und gebeten, mit ihr in den Laden zu kommen. Angeblich benötige sie Hilfe beim Rausholen von Waren aus einem hohen Regal.

Hilfsbereit ging der 88-Jährige mit und half der Dame. Diese verlor nach kurzer Zeit das Interesse, verließ das Geschäft und traf sich vor der Tür mit einem großen kräftig gebauten Mann. Der Senior bemerkte, nach eigenen Angaben, später in der Bank, dass ihm aus der Brieftasche der größte Teil des zuvor abgehobenen Geldes fehlte.

Laut der Polizei erbeutete die mutmaßliche Täterin einen mittleren vierstelligen Bargeldbetrag. Sie wird als klein, pummelig und etwa 35 bis 40 Jahre alt beschrieben. Sie trug ihre langen schwarzen Haare zu einem Zopf gebunden und war mit einer grauen Jacke und einer dunklen Hose bekleidet. Der Mann, mit dem sie sich getroffen hatte, wird als etwa gleichaltrig mit blauer Jeanshose und schwarzer Lederjacke beschrieben.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (02241) 541-31 21 entgegen.

Mehr von GA BONN