Siegtal-Festival: 24 Mal Musik, Theater und Spaß

Siegtal-Festival : 24 Mal Musik, Theater und Spaß

Zum vierten Mal geht das Siegtal-Festival an den Start. Das breit gefächerte gemeinsame Kulturprogramm der Kommunen Siegburg, Hennef, Eitorf und Windeck verspricht von Freitag, 16. August, bis Sonntag, 8.September, reichlich Abwechslung. Klassik und Jazz, Rock, Theater, Kabarett, Kunst und Angebote für Kinder stehen auf dem Programm, das 24 Veranstaltungen in den vier Kommunen umfasst.

Hennef: Den Auftakt macht die Band "Back on the Road", die am 16. August ab 20 Uhr in der "Sieglinde" spielt. Am Samstag, 17.August, tritt "Planet Groove" im Jaja auf. "Kunst auf der Burg" gibt es ab Sonntag, 18. August, auf Burg Blankenberg. In der Meys Fabrik lädt Dany Bober für Donnerstag, 22. August, ab 19 Uhr zu einer "jüdischen Zeitreise" ein. Auch an den folgenden Wochenenden gibt es Konzerte und Aktionen, zum Beispiel am Samstag, 24.August, wenn es "Son et Lumiere" in der Bödinger Wallfahrtskirche heißt.

Windeck: Elmores Biergarten ist einer der Spielorte des Festivals. Dort treten am Freitag, 23. August, "Le Clou", am Samstag, 24. August, "Muscat", am Freitag, 30.August, Volker Becker mit Volksballaden und am Samstag, 31. August, "Jabaroo" auf. Musik aus Irland gibt es am Samstag, 31. August, in der Wald-Jugendherberge.

Eitorf: Dort beginnt das Siegtal-Festival am Sonntag, 18.August, mit dem Michael-Sagmeister-Trio und Jazz & Fusion ab 19 Uhr im Skulpturengarten Vetere. Am gleichen Ort spielen am Sonntag, 25.August, die "Großmeister des klassischen Blues", Netzer & Scheytt. "Zauberhafter Orient" wird am Freitag, 6.September, von Klaus Grabenhorst und Oliver Jaeger im Schlossgarten Merten präsentiert.

Siegburg: Der Siegburger Beitrag zum Festival fällt etwas kleiner aus: Am Mittwoch, 21. August, kommt die Band "Candymän" mit Blues, Soul und Rock'n'Roll ins Alpenhaus. Am Samstag, 7. September, heißt es von 13 bis 18 Uhr "Sommer in der Stadt" mit Walking-Acts und viel Musik.

Tickets und Programm

Für einige Veranstaltungen müssen Eintrittskarten gekauft werden. Sie sind in der Gemeindeverwaltung Windeck an der Rathausstraße, bei Elmores am Schönecker Weg, auf Burg Mauel, Preschlinallee, in Eitorf beim Kulturamt am Markt und bei CD und Music Corner an der Asbacher Straße, in Hennefer beim Kulturamt an der Frankfurter Straße und in Siegburg bei der Tourist Information im ICE- Bahnhof erhältlich.

Das komplette Programm steht im Internet auf der Seite www.siegtal-festival.de.