1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

17-Jähriger wird verletzt: 18-Jähriger sticht in Siegburg auf Streitschlichter ein

17-Jähriger wird verletzt : 18-Jähriger sticht in Siegburg auf Streitschlichter ein

Ein 18-Jähriger hat nach einen Streit mit seiner Freundin einen 17 Jahre alten Begleiter mit einem Messer verletzt, nachdem dieser die Auseinandersetzung schlichten wollte.

Er wollte eigentlich nur einen Streit zwischen einem Pärchen schlichten - und ist am Ende selbst Opfer einer Attacke geworden: Ein 17-Jähriger ist am Samstagmorgen gegen 3.30 Uhr von einem 18 Jahre alten Mann mit einem Messer verletzt worden. Das Opfer hatte zuvor versucht, einen Streit zwischen dem 18-Jährigen und dessen Freundin zu schlichten.

Die Gruppe von insgesamt fünf Personen war von einer Siegburger Diskothek kommend auf dem Weg zu einem Parkplatz, als der 18-Jährige und seine Freundin aneinander gerieten. Als der junge Mann seine Freundin schubste, ging der 17-jährige Begleiter dazwischen und versuchte die Situation zu beruhigen.

Statt den Streit zu beenden, holte der Aggressor aus und versuchte dem Streitschlichter ins Gesicht zu schlagen. Doch dieser konnte den Schlag abwehren. Daraufhin zog der 18-Jährige ein Springmesser und stach auf den 17-Jährigen ein.

Der Geschädigte wurde laut Polizeibericht zum Glück nur leicht am Arm verletzt. Der Täter flüchtete. Der Geschädigte begab sich selbst in ein Krankenhaus und wurde dort ambulant behandelt.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz.