Jugendlicher war betrunken: 18-Jähriger drohte in Siegburg mit Schlagstock

Jugendlicher war betrunken : 18-Jähriger drohte in Siegburg mit Schlagstock

Mit einem Schlagstock hat ein betrunkener 18-Jähriger in Siegburg eine Gruppe Jugendlicher bedroht und die Herausgabe eines Fahrrads gefordert. Die Gruppe rief stattdessen die Polizei.

Ein 18-Jähriger hat in der Nacht zu Samstag eine Gruppe Jugendlicher mit einem Schlagstock bedroht. Die Jugendlichen waren gegen 0.45 Uhr nach einem Diskobesuch in Siegburg auf dem Heimweg, als sie an der Wahnbachtalstraße auf den 18-Jährigen trafen. Der Polizei zufolge drohte der Hennefer mit einem Teleskopschlagstock und forderte einen 17-Jährigen aus der Gruppe auf, ihm sein Fahrrad zu übergeben. Der 18-Jährige behauptete, dass es sein Eigentum sei.

Der 17-Jährige aus Windhagen versuchte ihm zu erklären, dass es sich um sein Fahrrad handelte. Der Jugendliche zeigte sich davon aber völlig unbeeindruckt und bedrohte die Gruppe erneut mit dem Schlagstock. Die Gruppe überwältigte den Verdächtigen und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Die Polizei führte bei dem Jugendlichen einen Alkoholtest durch, der einen Wert von rund 1,2 Promille ergab. Die Beamten nahmen den jungen Mann mit auf das Polizeirevier, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte. Am nächsten Morgen ließen die Beamten ihn wieder frei. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Raubes ermittelt.