Mitarbeiterin mit Waffe bedroht: Unbekannte überfallen Supermarkt in Sankt Augustin

Mitarbeiterin mit Waffe bedroht : Unbekannte überfallen Supermarkt in Sankt Augustin

Am frühen Samstagmorgen haben bislang unbekannte Täter einen Supermarkt in Sankt Augustin überfallen. Sie bedrohten eine Mitarbeiterin mit einer Pistole.

Am Samstag haben drei Unbekannte gegen 5.20 Uhr den Edeka-Markt an der Kölnstraße in Sankt Augustin-Hangelar beraubt. Laut Polizei war zur Tatzeit eine 30-jährige Mitarbeiterin dabei, das Geschäft durch einen Nebeneingang zu betreten, als drei vermummte Männer auf sie zukamen. Einer der Täter bedrohte sie mit einer Pistole und zwang sie, den Tresor des Marktes zu öffnen.

Die Täter packten das Bargeld aus dem Tresor in schwarze Plastiksäcke und flüchteten über den rückwärtigen Parkplatz in Richtung der Haltestelle Hangelar-Ost. Sie hatten ihre Gesichter mit umgebundenen weißen Tüchern verhüllt.

Laut der Täterbeschreibung sei der Mann mit der Pistole etwa 1,80 Meter groß und habe eine unauffällige Statur. Seine Haut und Augen seien dunkelbraun. Er habe eine khakifarbene Jacke und eine Jeanshose getragen. Die Mittäter seien etwas kleiner. Sie hätten orangefarbene Warnwesten und ebenfalls Jeanshosen getragen.

Ein Zeuge beobachtete einen, in Tatortnähe geparkten, orangefarbenen VW Transporter mit Kölner Kennzeichen. Dieser könne möglicherweise im Zusammenhang mit der Tat stehen. Drei männliche Personen standen neben dem Fahrzeug, von denen zwei orangefarbene Warnwesten trugen. Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Kennzeichen des Transporters als gestohlen gemeldet wurde.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 02241 541-3321 entgegen.

Mehr von GA BONN