Polizei sucht Zeugen: Täter schlachten teure Autos in Sankt Augustin aus

Polizei sucht Zeugen : Täter schlachten teure Autos in Sankt Augustin aus

Während zwei Autos über Nacht in Sankt-Augustiner Hauseinfahrten parkten, bauten Autoknacker Navis, Airbags und eine Mittelkonsole aus. Die Polizei sucht Zeugen.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben Teilediebe in Sankt Augustin zwei Limousinen regelrecht ausgeschlachtet. In beiden Fällen hatten die Besitzer ihre teuren Audis in der Einfahrt vor ihren Häusern geparkt, wie die Polizei mitteilt.

In der Straße "Auf dem Niederberg" hatten Zeugen gegen 4.10 Uhr eine verdächtige Person beobachtet. Der zweite Wagen war laut Polizei in der Drachenfelsstraße abgestellt. Die Täter hinterließen von den Wagen nur noch, was sie offenbar nicht gebrauchen konnten. Sie sollen Airbags, Mittelkonsolen und Navigationsgeräte ausgebaut haben. Auch Anbauteile wie Scheinwerfer und Stoßstangen nahmen die Täter mit. An einem der Autos stellte die Polizei aufgebrochene Türschlösser fest.

Die Polizei schätzt, dass an beiden Autos zusammen ein Schaden von rund 20.000 Euro entstanden ist und sucht nach Zeugen und Hinweisen. Der Verdächtige, der in der Nacht beobachtet wurde, soll etwa 1,70 Meter groß sein und einen Bart tragen. Dazu soll er eine Baseballkappe getragen haben und mit einer kleinen Sporttasche unterwegs gewesen sein, als er in Richtung Konrad-Adenauer-Straße ging. Die Polizei fragt: "Wer hat diese Person ebenfalls beobachtet."

Hinweise nimmt die Polizei in Sankt Augustin unter der Rufnummer 02241/5413321 entgegen.

Mehr von GA BONN