Nachfolgerin für Torsten Ehlert: Stadtsprecherin Eva Stocksiefen wechselt ins Kulturamt

Nachfolgerin für Torsten Ehlert : Stadtsprecherin Eva Stocksiefen wechselt ins Kulturamt

Der Haupt- und Finanzausschuss des Sankt Augustiner Stadtrates hat für Eva Stocksiefen als neue Leiterin des Kulturamtes votiert. Sie folgt auf Torsten Ehlert, der nach Aachen wechselt.

Stadtsprecherin Eva Stocksiefen soll neue Leiterin des Fachbereichs Kultur und Sport im Dezernat III des Beigeordneten Ali Dogan. Darauf verständigte sich am Mittwochabend der Haupt- und Finanzausschuss des Sankt Augustiner Stadtrates im nichtöffentlichen Teil der Sitzung. Am Donnerstag hat die Stadt die Wahl Stocksiefens auf Anfrage des GA bestätigt. Sie soll die Nachfolge von Torsten Ehlert antreten, der Verwaltungsdirektor und Betriebsleiter des Stadttheaters Aachen und der dortigen Musikdirektion wird.

In die Zuständigkeit der Fachbereichsleitung Kultur und Sport fallen neben der Musikschule, der Stadtbücherei und dem Stadtarchiv die gesamte Kulturplanung sowie die Sport- und Bäderverwaltung. In letzterer wartet eine lange Themenliste auf die neue Amtsleiterin, so die Forderung der Politik nach einem weiteren Kunstrasenplatz im Zentrum, der Zustand der Sportstätten und der Ausbau des Sankt Augustiner Freibades zu einem Kombibad. Die Übergabe des Staffelstabs von Ehlert an Stocksiefen werde unkompliziert und reibungslos verlaufen, war aus dem Rathaus zu vernehmen.

Ehlert selbst freut sich auf seine neue Aufgabe in Aachen, betont aber: "Es war keine Entscheidung gegen Sankt Augustin, sondern eine Entscheidung für Aachen." Auf ihn wartet ein großes Stadttheater mit drei Spielstätten. "Es ist ein traditionsbeladenes Haus mit einer tollen Größe in einer fantastischen Stadt", sagt er. Während das städtische Kulturamt in Sankt Augustin rund 30 bis 40 eigene Veranstaltungen jährlich umsetze, seien es in Aachen mehr als 500. "Mein Herz brennt für die Kultur, ich bin ein absoluter Kulturfreund. Das Ganze beruflich machen zu können, ist einfach eine tolle Sache", sagt der studierte Jurist. Er gehe weg in dem Wissen, "so eine Chance wie jetzt in Aachen kommt nicht so oft".

Mit der neuen Aufgabe wird Torsten Ehlert zum Pendler. Seit vier Jahren wohnt er in Sankt Augustin. Die Familie habe hier Wurzeln geschlagen. So ist es wahrscheinlich, den Kulturfreund auch künftig bei Veranstaltungen im Stadtgebiet zu treffen. Denn sowohl das kulturelle Angebot als auch die Spielstätten seien in Sankt Augustin sehr attraktiv: Mit der Theaterbestuhlung und der großen Bühne sei die Aula des Rhein-Sieg-Gymnasiums ein Spielort wie ein echtes großes Theater.

"In anderen Spielstätten dieser Größe ist es meist nicht besser. In vielen modernen Hallen gibt es oft nur Parkett und Multifunktionsstühle - das ist mit einem Theater nicht vergleichbar", so Ehlert. "Und ich bin verliebt ins Haus Menden. Das Fachwerkensemble ist wirklich schön, die Größe ist nahezu perfekt. So etwas hat nicht jede Stadt."

Mehr von GA BONN