Sankt Augustin: Polizei sucht Raubopfer nach Überfall

Wer erkennt die Gegenstände? : Unbekanntes Raubopfer nach Überfall in Sankt Augustin gesucht

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung in Sankt Augustin sucht die Polizei das bislang unbekannte Opfer. Ein geistig verwirrter Mann hatte zuvor auf das am Boden liegende Opfer eingetreten.

Am 4. November gegen 16.50 Uhr kam es auf dem Karl-Gatzweiler-Platz in Sankt Augustin zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem bislang unbekannten Opfer und einem 28-Jährigen Mann aus Kleve. Dieser hatte in einem Einkaufszentrum sein jüngeres Opfer, ebenfalls ein Mann, angegangen und dessen Jacke an sich genommen.

Im Anschluss schlug er den jungen Mann zu Boden und trat mehrmals auf sein Opfer ein. Zeugen bemerkten den Vorfall und alarmierten sofort die Polizei. Als die Beamten vor Ort eintrafen, hatte sich das bislang unbekannte Opfer bereits vom Tatort entfernt. Die Polizei konnte den aggressiven und aufgebrachten Mann im Einkaufszentrum antreffen und zunächst beruhigen.

Plötzlich ging der 28-Jährige aber auf die Polizisten los. Diese wehrten sich mit Pfefferspray und brachten den Mann zu Boden. Aufgrund einer offensichtlich vorhandenen psychischen Störung des 28-Jährigen wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht, wo er sich derzeit immer noch aufhält.

Neben zwei Uhren sicherte die Polizei weitere Bekleidungsgegenstände, die augenscheinlich nicht dem Täter gehören. Bislang hat das Opfer sich nicht bei der Polizei meldet. Daher wird unter der Rufnummer 02241 - 5413321 um Hinweise gebeten.