1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Sankt Augustin: 62-Jähriger unter Drogen im Schritttempo auf der Autobahn

In Sankt Augustin gestoppt : 62-Jähriger fuhr im Drogenrausch Schritttempo auf A560

Ein Mann aus Eitorf ist am Samstagabend von der Polizei in Sankt Augustin aus dem Verkehr gezogen worden, weil er mit seinem Auto im Schritttempo über die A560 schlich. Ein Test ergab eine lange Liste von Betäubungsmitteln, die der 62-Jährige im Blut hatte.

Mehrere Zeugen meldeten sich am Samstagabend bei der Polizei und meldeten einen extrem langsam fahrenden Kia auf der Bundesautobahn 560 in Fahrtrichtung Bonn. Der Pkw war mit einer Geschwindigkeit von etwa 10 bis 15 Stundenkilometern auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs.

Als der Kia die Autobahn verließ und in Fahrtrichtung Sankt Augustin Ort abbog, folgten die Zeugen dem Auto. An einer Kreuzung blieb der Kia trotz Grünlicht stehen. Ein Zeuge wollte den 62 jährigen Fahrer des Kia ansprechen und trat an das Fahrzeug heran. Unbeeindruckt fuhr der Mann aber weiter und bog in die Mendener Straße ein. Dabei sah der Zeuge, dass der rechte vordere Reifen stark in Mitleidenschaft gezogen war und nur noch Reste auf der Felge hingen.

Die alarmierte Polizei konnte den Wagen kurze Zeit später in derselben Straße anhalten. Bei der Kontrolle rollte der Kia-Fahrer noch kurz gegen Streifenwagen und beschädigte diesen leicht. Danach war die Fahrt beendet.

Ein durchgeführter Test reagierte positiv auf Kokain, Amphetamin und Opiate. Der Mann wurde daraufhin stationär ins Krankenhaus eingeliefert, Führerschein und Fahrzeug wurden sichergestellt. Ermittlungen der Autobahnpolizei Köln ergaben, dass der Eitorfer auf der A560 an einer Leitplanke seine Reifen beschädigt haben muss.