1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Von Nachbar beobachtet: Mann nach Einbruch in Sankt Augustin festgenommen

Von Nachbar beobachtet : Mann nach Einbruch in Sankt Augustin festgenommen

In Sankt Augustin ist in der Nacht zum Donnerstag ein 33-jähriger Mann in ein Haus eingebrochen. Ein Nachbar beobachtete den Vorgang und rief die Polizei.

In der Nacht zum Donnerstag brach ein Mann aus Sankt Augustin gegen 3 Uhr in ein Haus in der Siegburger Straße ein. Dieses wird derzeit teilweise kernsaniert. Laut Polizeiangaben stieg der wegen Eigentumsdelikten polizeibekannte 33-Jährige durch ein offenstehendes Fenster in das Haus ein. Doch nebenan schlief ein Mann, der sein Fenster ebenfalls geöffnet hatte, und hörte die Schritte des Tatverdächtigen im Innenhof.

Der Mann trat an sein Fenster und konnte den 33-Jährigen bei seinem Einbruch beobachten. Daraufhin informierte der Nachbar die Polizei. Diese konnte den Einbrecher, der sich hinter einem Schrank versteckte, finden und im Anschluss festnehmen. Die Polizei teilte mit, dass sie bei der Durchsuchung seines Rucksacks Beutestücke fanden, die der Mann aus Sankt Augustin eingesteckt hatte.

33-Jähriger gestand seine Tat

In der anschließenden Vernehmung gestand der 33-Jährige seine Tat. Weiterhin konnte er einige Gegenstände aus dem Rucksack schlüssig als sein Eigentum nachweisen. Darunter auch 400 Euro Bargeld, mit dem er dann einen offenen Strafbefehl wegen Fahrens ohne Führerschein bezahlte.

Laut Angaben der Beamten durfte der Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder gehen. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Wohnungseinbruchsdiebstahls wurde eingeleitet.