Höhe falsch eingeschätzt: Lkw fährt sich unter Brücke in Sankt Augustin fest

Höhe falsch eingeschätzt : Lkw fährt sich unter Brücke in Sankt Augustin fest

An der Unterführung an der Johann-Quadt-Straße in Sankt Augustin-Meindorf hat sich am späten Samstagabend ein Lastwagen festgefahren. Bereits am Freitag blieb dort ein Lkw stecken.

An der Unterführung an der Johann-Quadt-Straße in Sankt Augustin-Meindorf hat sich erneut ein Lastwagen festgefahren. Nachdem die Feuerwehr am Freitag einen Lkw aus seiner Lage befreit hatte, fuhr sich nun ein weiteres Fahrzeug an der Unterführung fest.

Kurz vor Mitternacht in der Nacht zu Sonntag war ein Lastwagenfahrer von Meindorf in Richtung Menden unterwegs und passierte die erste Unterführung unter der Autobahn noch problemlos. An der nachfolgenden Eisenbahnunterführung blieb er allerdings hängen. Wie die Polizei auf GA-Anfrage mitteilte, hat der Mann die Höhe seines Gefährts falsch eingeschätzt.

Der Fahrer konnte das Fahrzeug selbst aus der Lage befreien. Er ließ ein wenig Luft aus den Reifen und setzte den Lastwagen ein Stück zurück. Nach Polizeiangaben entstand am dem Lkw leichter Schaden im Dachbereich. Die Polizei nahm den Unfall auf, der Verkehr konnte in dieser Zeit an der Unfallstelle vorbeifahren.

Es ist innerhalb von zwei Tagen bereits der zweite Unfall an der Unterführung. Erst am Freitag blieb an der Autobahnunterführung ein Fahrer mit seinem Gespann stecken.