1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Fahrer vermutlich unter Drogeneinfluss: Lastwagen in Sankt Augustin gerät in Gegenverkehr

Fahrer vermutlich unter Drogeneinfluss : Lastwagen in Sankt Augustin gerät in Gegenverkehr

In Sankt Augustin ist ein Lastwagen in den Gegenverkehr gefahren. Der Fahrer stand offenbar unter Drogeneinfluss. Drei Autofahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Mit dem Schrecken sind am Montagmorgen drei Autofahrer bei einem Geisterfahrer-Unfall auf der Siegstraße in Sankt Augustin davongekommen. Es entstand lediglich geringer Sachschaden.

Wie die Polizei berichtete, waren zwei Sankt Augustiner mit ihren Autos auf der Siegstraße in Richtung Troisdorf unterwegs. In Höhe der Hausnummer 37 kam ihnen ein Lastwagen entgegen, der plötzlich auf ihre Fahrspur wechselte. Die beiden Ford- und Renaultfahrer wichen geistesgegenwärtig nach rechts auf den Gehweg aus, um eine Frontalkollision mit dem in Richtung Burgstraße fahrenden Mercedes-Lkw zu verhindern. Lediglich die Außenspiegel der Fahrzeuge stießen aneinander und wurden beschädigt.

Bei der Unfallaufnahme gab der 39-jährige Fahrer des Miet-Lkw an, einen Sekundenschlaf gehabt zu haben und aus diesem Grund in den Gegenverkehr geraten zu sein. Aufgrund des Verhaltens des Siegburgers hatten die Polizisten vor Ort den Verdacht, dass der Fahrer möglicherweise unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein Drogenschnelltest bestätigte diesen Verdacht.

Bei der anschließenden Durchsuchung des 39-Jährigen fanden die Polizisten bei ihm eine geringe Menge Kokain und Tabletten, die dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen. Im Krankenhaus gab der Fahrer eine Blutprobe und seinen Führerschein ab. Die Drogen wurden sichergestellt. Die Polizei ermittelt gegen den Siegburger wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss und dem Besitz von Betäubungsmitteln.