1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Defekt in der Badtechnik: Freibadsaison in Sankt Augustin startet nicht vor Juli

Defekt in der Badtechnik : Freibadsaison in Sankt Augustin startet nicht vor Juli

Das Freibad an der Husarenstraße in Sankt Augustin kann nicht wie geplant öffnen. Die Stadt wartet derzeit auf Ersatzteile für die in die Jahre gekommene Regeltechnik. Vorher kann sie das Freibad nicht öffnen.

Anderswo packen Freibadfans längst die Badehose ein, viele städtische Bäder sind unter strengen Corona-Auflagen wieder geöffnet. In Sankt Augustin hatte Bürgermeister Klaus Schumacher am späten Mittwochabend im Hauptausschuss keine guten Nachrichten. „Die in die Jahre gekommene Regeltechnik macht uns einen Strich durch die Rechnung“, berichtete er. Anders als ein Filter sei diese nicht so einfach auszuwechseln.

Das Problem sei kurzfristig bei den Vorbereitungen für die Wiedereröffnung des Freibads aufgetreten, so der Bürgermeister. „Wenn alles klappt und die Lieferketten funktionieren, können wir frühestens Mitte Juli mit dem Freibad an den Start gehen.“ Die Gespräche mit den Firmen laufen noch, der Zeitplan steht erst in zwei Wochen fest. Dann soll die Politik in einer Videokonferenz mit Schumacher informiert werden.

Die Stadt braucht zudem zusätzliches Personal, um die Auflagen für den Badbetrieb zu erfüllen. Wenn die Ersatzteile nicht rechtzeitig kommen, müsste sie die Mitarbeiter bezahlen, auch wenn das Bad länger zu bleibt. Deshalb soll auch die Personalsuche frühestens in zwei Wochen beginnen. Ganz müssen die Bürger keinesfalls aufs Schwimmen verzichten. „Notfalls machen wir ein Hallenbad auf“, sagte Schumacher.