1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Facebook-Post: Feuerwehr Sankt Augustin begeistert mit WM-Verhaltenstipps

Facebook-Post : Feuerwehr Sankt Augustin begeistert mit WM-Verhaltenstipps

Damit auch die Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin das Deutschlandspiel sehen können, haben sie einige Verhaltenstipps aufgestellt. Der Facebook-Post wird zum Hit.

Ein Verkehrsunfall, die Katze auf dem Baum oder auch angebranntes Essen: Wird die 112 gerufen, muss die Feuerwehr sofort ausrücken - egal, was die Wehrleute gerade machen. So auch am Mittwochnachmittag, wenn Deutschland bei der WM gegen Südkorea antritt. Da die Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin jedoch auch lieber das Spiel sehen würden, haben sie auf ihrer Facebook-Seite einige "Verhaltensregeln" für die Zeit zwischen 16 und 18 Uhr aufgestellt.

"Extrem vorsichtig fahren", "die Katze einsperren" und "nicht kochen" sind nur drei der Tipps, mit denen die Feuerwehr hunderte Reaktionen hervorgerufen hat. Am Mittwochvormittag abgesetzt, wurde der Post nach nur zwei Stunden schon mehr als 460 Mal geteilt, mehr als 800 Leute reagierten mit einem Like oder einem Smiley.

Die Idee zu dem Post kommt von der Feuerwehr Osnabrück, die den Aufruf ebenfalls am Mittwochmorgen postete.

Bei allem Humor, den die Feuerwehr damit beweist, schreiben die Sankt Augustiner aber auch, dass sie im Notfall natürlich trotzdem ausrücken.