Polizei untersucht mögliche Brandstiftung: Erneut brannte Auto im Fasanenweg in Sankt Augustin

Polizei untersucht mögliche Brandstiftung : Erneut brannte Auto im Fasanenweg in Sankt Augustin

In Sankt Augustin-Menden hat in der Nacht zu Freitag ein Auto aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Die Polizei ermittelt wegen möglicher Brandstiftung. Nicht der erste Fall in den vergangenen Wochen.

Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen ist ein Auto im Fasanenweg in Sankt Augustin-Menden in Brand geraten. Die Feuerwehr wurde in der Nacht zu Freitag gegen 3.45 Uhr alarmiert, nachdem Nachbarn den Brand entdeckt hatten. Das Fahrzeug, eine Mercedes A-Klasse, stand im hinteren Bereich eines Getränkemarktes an einer Grundstücksmauer. Die Einsatzkräfte verschafften sich über ein Tor Zutritt zum Gelände und konnten den Brand schnell löschen.

Der Mercedes brannte jedoch komplett aus, auch ein Transporter sowie ein Opel, die daneben parkten, wurden durch den Brand stark beschädigt. Da eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Polizei die Ermittlungen übernommen. Erst Anfang Februar standen drei Fahrzeuge auf einem Firmengelände am Fasanenweg in Flammen. Auch hier konnte eine Brandstiftung bislang nicht ausgeschlossen werden.

Der Gesamtschaden wird auf mehr als 40.000 Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei unter Tel.: 02241/5413321.

Mehr von GA BONN