Handlungskonzept in Sankt Augustin: "Die Stadt ist auf dem richtigen Weg"

Handlungskonzept in Sankt Augustin : "Die Stadt ist auf dem richtigen Weg"

Mit dem integrierten Handlungskonzept für ein attraktiveres Zentrum sieht die FDP die Stadt Sankt Augustin auf dem richtigen Weg.

Mit dem integrierten Handlungskonzept für ein attraktiveres Zentrum sieht die FDP die Stadt Sankt Augustin auf dem richtigen Weg. "Nach den ersten großen Baumaßnahmen im Zentrum hat die Verwaltung einen weiteren Baustein zur Attraktivitäts-Steigerung der urbanen Mitte Sankt Augustins vorgelegt.

Wieder einmal wurde klar, dass hier der richtige Weg zur Bürgerbeteiligung beschritten wird", sagte die Fraktionsvorsitzende der Liberalen, Stefanie Jung.

Nach Fertigstellung des Huma-Einkaufsparks sei es wichtig, dass auch die Plätze und Wegeverbindungen belebt und genutzt werden. Deshalb werde es auch nötig sein, im weiteren Verfahren die Wünsche der Bürger zu berücksichtigen.

"Uns ist wichtig, dass es gut beleuchtete Wege und Plätze geben wird, dass Einkehrmöglichkeiten geschaffen werden und die Belebung im Zentrum der Stadt sich nicht nur auf die Einkaufsflächen richtet", so Jung weiter. Die Pläne der Verwaltung überzeugten insgesamt, an den vorgeschlagenen Wegeführungen muss nach Auffassung der FDP aber noch gearbeitet werden.

Besonders hervorzuheben sei die Absicht, das Jugendzentrum in den Geltungsbereich mit einzubeziehen, um Fördermittel für den Neubau an der Bonner Straße zu erhalten. Dies eröffne Finanzierungsmöglichkeiten, ohne die die hochgesteckten Ziele nicht so schnell zu realisieren seien. Wie berichtet, ist dort der Bau eines Mehrgenerationenhauses im Gespräch. Die Stadtentwicklung bleibe ein Erfolgsmodell des Dezernats um den technischen Beigeordneten Rainer Gleß, lobte Jung.

Mehr von GA BONN