1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

In Sankt Augustin: Betrunkener Radfahrer verletzt Helfer mit Schere

In Sankt Augustin : Betrunkener Radfahrer verletzt Helfer mit Schere

Ein betrunkener Fahrradfahrer hat in Sankt Augustin einen Mann mit einer Schere verletzt, als dieser ihm nach einem Sturz aufhelfen wollte. Der Radler kam in Polizeigewahrsam.

Ein 54-jähriger Kölner, der einem gestürzten Radfahrer in Sankt zu Hilfe kommen wollte, ist mit einer Schere verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, hatte der 54-Jährige am Sonntagnachmittag in Sankt Augustin beobachtet, wie der offenbar betrunkene Fahrradfahrer beim Abbiegen von der Fritz-Schröder-Straße auf die Siegstraße stürzte. Als er dem 55-Jährigen aus Sankt Augustin aufhelfen wollte, wurde dieser aggressiv und bedrohte seinen Helfer mit einer Schere, die er bei sich hatte.

Dem Kölner gelang es, ihm die Schere abzunehmen, er zog sich dabei jedoch eine oberflächliche Schnittwunde an der Hand zu. Noch bevor die Polizei eintraf, ging der betrunkene 55-Jährige zu Fuß weiter. Eine Streife holte den Flüchtigen jedoch ein und nahm ihn mit zur Polizeiwache.

Weil er einen Atemalkoholtest verweigert hatte, musste der Sankt Augustiner eine Blutprobe abgeben und kam zur Ausnüchterung und, so die Polizei, "zur Verhinderung weiterer Straftaten" in Polizeigewahrsam. Ermittlungen wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss und wegen gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet.