Sankt Augustin: 17-Jährige in den Siegauen überfallen

Sankt Augustin : 17-Jährige in den Siegauen überfallen

Eine 17-Jährige ist am Samstag in den Siegauen bei Menden auf einem Spaziergang mit dem Hund ihrer Großeltern von einem bislang unbekannten Täter attackiert worden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die junge Frau war am Samstag gegen 15.30 Uhr auf der Straße "Auf dem Mirzengrehn" unterwegs, als sie bemerkte, dass ein Mann ihr über längere Zeit folgte. Etwa in Höhe der Autobahnunterführung der A59 wurde sie von dem Fremden plötzlich von hinten angegriffen. Der Täter hielt ihr laut Polizei mit einer Hand den Mund zu, bedrohte sie mit einem Messer und forderte Geld.

Die 17-Jährige konnte den Mann davon überzeugen, dass sie kein Geld bei sich hatte, worauf der Angreifer in Richtung Menden flüchtete. Das Opfer kehrte umgehend zu den Großeltern zurück, die die Polizei informierten.

Der Flüchtige wird als 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß beschrieben. Er trug ein blau/schwarzes Sweatshirt mit "Camp David"-Aufdruck und eine dunkle weite Hose. Nach der Beschreibung des Opfers sprach der Täter Hochdeutsch und roch nach Zigarettenrauch. Die Polizei in Sankt Augustin bittet um Hinweise unter 02241/5413321.

Mehr von GA BONN