Feuer in Niederkassel: Verletzte bei Feuerwehreinsatz in Mehrfamilienhaus

Feuer in Niederkassel : Verletzte bei Feuerwehreinsatz in Mehrfamilienhaus

Brennende Handtücher auf einem Herd haben am Karfreitag einen Feuerwehreinsatz in Niederkassel ausgelöst. Um 16.37 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Mehrfamilienhaus an der Hauptstraße gerufen.

Als sie dort eintrafen, hatten die Hausbewohner laut Feuerwehrpressesprecher Gerhard Voosen bereits selber Löschversuche unternommen. Den Rest des Feuers, das laut Voosen auch auf eine Dunstabzugshaube übergriff, löschten die Wehrleute mit Kleinlöschgerät ab.

Die Wohnungsinhaberin sowie zwei Nachbarn atmeten Rauchgas ein und wurden zur Beobachtung in Krankenhäuser gebracht. Eine Katze, die die Einsatzkräfte in der Brandwohnung fanden, übergaben sie zur Betreuung an Nachbarn.

Etwa 25 Wehrleute aus Niederkassel, Lülsdorf und Rheidt waren vor Ort.