1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Niederkassel

Verfolgungsjagd in Niederkassel: 28-Jähriger aus Troisdorf mit Quad geflohen

Missglückte Flucht in Niederkassel : 28-jähriger Quadfahrer überschlägt sich bei Verfolgungsjagd

Ein 28-Jähriger hat sich in Niederkassel eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und schien über einen Feldweg beinahe entkommen zu sein. Kurz darauf geriet er wieder ins Visier - und verlor schließlich die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Wie die Polizei mitteilte, hat sie sich am Sonntag mit einem 28-jährigen Troisdorfer auf einem Quad eine Verfolgungsjagd geliefert. Einer Polizeistreife sei der Mann im Stadtgebiet Niederkassel aufgefallen, weil sein genutztes Quad übermäßig laut gewesen sei. Sie seien ihm hinterhergefahren, hätten Anhaltezeichen gegeben und schließlich Martinshorn und Blaulicht angeschaltet, was der 28-Jährige konsequent ignorierte.

Er fuhr laut Polizei weiter über die Spicher Straße und nutzte in Höhe der Felder die Offroad-Fähigkeiten seines Fahrzeugs. Die Beamten konnten ihm zunächst nicht folgen konnten. Auf dem Fliederweg hätten sie den mutmaßlichen Verkehrssünder mitsamt seines Quads schließlich wiedergefunden. Um den Beamten zu entkommen, habe der 28-Jährige deutlich Gas gegeben und wollte durch eine Bodensenke voll Wasser entkommen. Dabei habe er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sich mit dem Quad überschlagen. Verletzt wurde er nicht.

Als Grund für seine Flucht habe er der Polizei nach angegeben, dass er keinen Führerschein besäße. Die Beamten fanden heraus, dass er schon in der Vergangenheit immer wieder wegen Verkehrsdelikten aufgefallen sei. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis würden auf die Eigentümerin ausgeweitet, die dem 28-Jährigen das Quad zur Verfügung gestellt hatte.