Fahndung nach dem Täter: Polizei sucht Tankstellenräuber von Niederkassel

Fahndung nach dem Täter : Polizei sucht Tankstellenräuber von Niederkassel

Mit der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos sucht die Polizei Rhein-Sieg weiter nach einem mutmaßlichen Tankstellenräuber. Die Tat liegt schon länger zurück und ereignete sich laut Polizeiangaben Anfang August in einer Tankstelle in Niederkassel-Ranzel.

Am 3. August dieses Jahres gegen 21.55 Uhr wurde die Tankstelle an der Feldmühlestraße in Niederkassel-Ranzel überfallen. Ein bislang unbekannter Mann hatte laut Polizeiangaben eine Angestellte mit einem Messer gezwungen, ihm die Kasse zu öffnen. Nachdem der Täter das Bargeld an sich genommen hatte, floh er zu Fuß in Richtung Karl-Hass-Straße. Die Fahndung nach dem Mann verlief bisher erfolglos.

Zeugen beschreiben den Täter als einen zwischen 175 und 185 Zentimeter großen und schlanken Mann mit dunklem Haar und dunklem Bart. Er soll Deutsch gesprochen haben mit ausländischem Akzent. Bei der Tat trug er einen blauen Kapuzenpullover mit aufgesetzter Kapuze sowie eine dunkle Hose und weiße Turnschuhe.

Der Täter wurde durch die Überwachungskameras der Tankstelle erfasst. Da die bisherigen Fahndungsmaßnahmen der Polizei nicht zur Ergreifung des Täters führten, wurden die Bilder nun durch Gerichtsbeschluss zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben. Die Polizei fragt, wer den Mann auf den Bildern kennt oder Angaben zu seiner Identität oder zu seinem Aufenthalt machen kann.

Bei Hinweisen wenden Sie sich bitte umgehend an die Polizei unter der Telefonnummer 02241/541-3221.

Mehr von GA BONN