Hausmann-Areal: Im ehemaligen Möbelhaus werden Pumpen und Leitungen zurückgebaut

Hausmann-Areal : Im ehemaligen Möbelhaus werden Pumpen und Leitungen zurückgebaut

Ab Montag, 14. April, wird mit den Arbeiten für den Rückbau der großen Pumpen im Keller des einstigen Möbelhauses Hausmann begonnen. Das hat die Stadtverwaltung Niederkassel mitgeteilt.

Deshalb werde die Oberstraße von Montag bis Donnerstag, 17. April, zwischen Josefstraße und Bonner Straße gesperrt. Weitere kurzfristige Teilsperrungen seien möglich, die auch zu Behinderungen führen könnten.

Bei den Arbeiten handelt sich um eine größere Rückbaumaßnahme, die nach Mitteilung der Stadt zwei Wochen andauern wird. Neben den Schächten müssen auch die Rohre hin zum Rhein, in den das Wasser abgeleitet wurde, zurückgebaut werden, erläutert der Erste Beigeordnete Helmut Esch auf GA-Anfrage.

Diese Arbeiten hätten aber noch nichts mit den Investitionen der Firma NCC Deutschland zu tun, die an dieser Stelle 24 Eigenheime und 27 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern errichten möchte, so Esch weiter. Wie berichtet, befindet sich der Bebauungsplan derzeit in der Offenlage.

Die Bürger haben jetzt die Möglichkeit, ihre Bedenken kundzutun. In einer Sondersitzung des Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschusses am 15. Mai soll der Satzungsbeschluss gefasst werden, erst danach wird der neue Bebauungsplan rechtskräftig.

Im Anschluss haben die Investoren die Möglichkeit, ihren Bauantrag zu stellen, ebenso wie die Anträge zum Abriss des bestehenden Gebäudes. Gegen Ende des Jahres könnte mit dem Abriss begonnen werden, schätzt Esch.