Fahrer blieben unverletzt: Hund verursacht Unfall in Niederkassel

Fahrer blieben unverletzt : Hund verursacht Unfall in Niederkassel

Am frühen Montagabend hat sich auf der L 269 in Niederkassel ein Auffahrunfall ereignet. Ein Hund hat den Zusammenstoß von zwei Autos ausgelöst, als er über die Fahrbahn lief.

Am Montagabend kam es gegen 19 Uhr zu einem tragischen Auffahrunfall in Niederkassel. Auf der L 269, in Höhe der Überführung Ubierweg, rannte ein Hund über die Fahrbahn. Ein Golf erwischte das Tier frontal und schleuderte es auf die entgegenkommende Fahrbahn in den Graben. Der Hund war auf der Stelle tot.

Der entgegenkommende VW-Beetle auf der Gegenfahrbahn erkannte das Tier und bremste sofort. Für das dahinterfahrende Auto kam die Vollbremsung zu abrupt und es krachte in den Beetle. Alle drei am Unfall beteiligten Fahrzeuge mussten mit Hilfe des Abschleppdienstes entfernt werden. Die Fahrer blieben unverletzt. Warum der Hund alleine über die Straße rannte ist noch unklar. Es war kein Besitzer in der Nähe.

Mehr von GA BONN