Mit 1,6 Promille Wagen gegen einen Baum gesetzt: Betrunkener Niederkasseler verursacht Unfall und flüchtet

Mit 1,6 Promille Wagen gegen einen Baum gesetzt : Betrunkener Niederkasseler verursacht Unfall und flüchtet

Ein 32-jähriger Niederkasseler verursachte am Freitagabend einen Verkehrsunfall und flüchtete anschließend vom Unfallort. Die Polizei konnte den Mann allerdings ausfindig machen und stellte beim Alkoholtest einen Wert von 1,6 Promille fest.

Am Freitagabend kam es gegen 23.20 Uhr auf der Wahner Straße in Niederkassel-Weilerhof laut Polizeiangaben zu einem Verkehrsunfall. Ein 32-jähriger Niederkasseler war mit einem schwarzen VW Lupo von Ranzel in Richtung Köln-Libur unterwegs, als er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn auf einen Grünstreifen abkam. Beim Versuch gegen zu lenken prallte er mit der Beifahrerseite auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen einen Baum und kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung zum Stehen.

Ersthelfer bzw. Zeugen wollten dem Verunglückten helfen, dieser flüchtete allerdings von der Unfallstelle auf ein Feld. Die alarmierte Feuerwehr sollte zunächst mit einer Wärmebildkamera dabei helfen die Person zu finden, die Polizei konnte den Flüchtenden allerdings sehr schnell auf dem Feld auffinden und festnehmen.

Ein erster Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Der 32-jährige Niederkasseler gab vor Ort an, keinen Führerschein zu besitzen. Im Anschluss wurde er auf die Polizeiwache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leuchtete diese aus. Sie klemmte außerdem die Batterie ab und nahm ausgelaufene Betriebsmittel auf. Anschließend schob sie das Fahrzeug wieder auf die Straße und reinigte die Fahrbahn. Ein Abschleppunternehmer stellte den Pkw für die Polizei sicher.

Mehr von GA BONN