Einsatz in Niederkassel

Leiche nahe der Siegmündung gefunden

Niederkassel. In der Nähe der Siegmündung in den Rhein hat ein Spaziergänger am späten Donnerstagnachmittag eine Leiche entdeckt. Die Polizei sperrte das Gelände ab, die Hintergründe sind noch unklar.

Auch am Freitagmorgen ist die Identität der Leiche, die am Donnerstag in Niederkassel gefunden wurde, weiter unklar. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, soll eine Obduktion Klarheit darüber bringen und auch die Todesursache klären. Mit einem Ergebnis sei aber erst in der kommenden Woche zu rechnen.

Feuerwehr und Polizei waren am späten Donnerstagnachmittag in die Nähe der Siegmündung ausgerückt. Der Hund eines Spaziergängers hat in einem Gestrüpp am Diescholl, einem Altarm der Sieg nahe der Mündung in den Rhein, eine Leiche gewittert, woraufhin der Mann den Notruf gewählt hat.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr bargen den Leichnam, der im Anschluss zur Gerichtsmedizin nach Bonn gebracht wurde. Kriminalbeamte der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg waren vor Ort. Das Gebiet wurde während des Einsatzes abgesperrt.

Wie ein Feuerwehrsprecher vor Ort mitteilte, soll die Leiche an der gefundenen Stelle schon länger gelegen haben. Wie lange die Leiche dort genau lag und ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt, sei noch unklar, wie die Polizei auf GA-Anfrage mitteilte.