Täter konnten fliehen: Unbekannte sprengen Geldautomat in Eitorf

Täter konnten fliehen : Unbekannte sprengen Geldautomat in Eitorf

Unbekannte Täter haben am frühen Sonntagmorgen einen Geldautomaten in Eitorf gesprengt. Der Geldautomat stand in einer Art Pavillon.

Erneut wurde in der Region ein Geldautomat gesprengt. Wie die Polizei mitteilt, wurde sie am Sonntag gegen 4.30 Uhr von einer Sicherheitsfirma über eine Sprenung in der Straße "Im Auel" in Eitorf informiert.

Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Tatort eine Art Pavillon war, in dem der Automat stand. Durch die Sprengung wurde der Pavillon komplett zerstört. Die Täter konnten anschließend unerkannt fliehen, erste Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen erfolglos.

Wie der WDR berichtet, gelte der Automat „als besonders sicher“. Das konnte die Polizei auf GA-Anfrage so nicht bestätigen. Ob die Unbekannten Beute machten, sei noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Die Sprengung ist der zweite Vorfall an einem Geldautomaten innerhalb weniger Tage in der Region. Erst am Freitag rissen Unbekannte einen Geldautomaten aus einem Supermarkt in Niederkassel. Auch in Köngswinter machten sich unbekannte kürzlich an zwei Automaten zu schaffen.