Unfall im Bröltal: Pkw weicht Eichhörnchen aus und prallt gegen Baum

Unfall im Bröltal : Pkw weicht Eichhörnchen aus und prallt gegen Baum

Weil er einem Eichhörnchen ausweichen wollte, hat ein 63 Jahre alter Mann auf der B 748 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist frontal gegen einen Baum geprallt. Der Mann erlitt schwere Verletzungen.

Mit seinem Kleintransporter ist ein 63-Jähriger aus Meinerzhagen am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 478 einem Eichhörnchen ausgewichen und frontal gegen eine Birke am Fahrbahnrand geprallt. Den noch unbestätigten Vorfall habe der Mann so selbst der Polizei geschildert.

Demnach leitete er das Ausweichmanöver gegen 8.30 Uhr in einer Rechtskurve kurz hinter der Ortslage Neunkirchen-Seelscheid Ingersau ein, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte gegen die Birke und verletzte sich schwer.

Zeugen hielten an, um dem Fahrer zu helfen und riefen einen Krankenwagen. Wie sich vor Ort herausstellt habe, war der 63-Jährige ansprechbar und die Verletzungen weniger gravierend als zunächst angenommen. Ein zusätzlich angeforderter Rettungshubschrauber konnte seinen Einsatz deshalb abbrechen.

Die Bröltalstraße wurde während der Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Hennef gesperrt.