Verletzter bei Unfall: Linienbus reißt Ampelmast in Lohmar um

Verletzter bei Unfall : Linienbus reißt Ampelmast in Lohmar um

Bei einem Unfall am Dienstagmittag in Lohmar hat ein Bus einen Ampelmast umgerissen. Der Busfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, die Hauptstraße gesperrt.

Ein Linienbus hat bei einem Unfall am Dienstagmittag kurz vor dem Lohmarer Ortsausgang kurz vor 12 Uhr eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Nach Angabe der Polizei war der Fahrer mit dem Fahrzeug in Fahrtrichtung Donrath unterwegs, als er in Höhe des Stadthauses als bislang ungeklärter Ursache zunächst über eine Verkehrsinsel fuhr. Anschließend schrammte er rund 100 Meter weiter an einer Ampel vorbei, die links an der einmündenden Straße Wiesenpfad stand. Bevor der Bus zum Stillstand kam, riss das Fahrzeug einen weiteren Ampelmast um.

Der 61-jährige Busfahrer aus Troisdorf wurde bei dem Unfall im Beinbereich schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Fahrgäste waren während der Fahrt nicht an Bord. Ersten Informationen von der Polizei vor Ort soll ein medizinischer Notfall Ursache für den Unfall gewesen sein. Ein Bergungsunternehmen wurde an den Unfallort gerufen, der Bus wurde zur technischen Untersuchung sichergestellt, da ein technischer Defekt bisher nicht ausgeschlossen werden kann. Die Hauptstraße wurde für die Unfallaufnahme bis 17 Uhr gesperrt. Der Schaden wird auf rund 65.000 Euro geschätzt.

Mehr von GA BONN