Unfall in Ruppichteroth: Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Unfall in Ruppichteroth : Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Drei Menschen sind am Montagabend bei einem Unfall in Ruppichteroth verletzt worden. Zwei Autos mussten abgeschleppt werden. Ein SUV war auf die Gegenfahrbahn geraten.

Bei einem Verkehrsunfall in Ruppichteroth sind am Montagabend drei Menschen leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war ein VW-Tiguan auf der Bröhlstraße auf die Gegenfahrbahn geraten.

Im Bereich einer leichten Rechtskurve zwischen den Einmündungen der Burgstraße und der Pfarrgasse im Zentrum von Ruppichterroth war es gegen 19.10 Uhr zu dem Unfall gekommen. Der SUV stieß frontal mit einem entgegenkommenden Kleinwagen zusammen. In dem VW-Golf saßen eine 51 Jahre Waldbrölerin und ihre 17-jährige Beifahrerin.

Die Fahrerin des Kleinwagens und ihre junge Beifahrerin wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Sie mussten nach dem Unfall ebenso wie der leicht verletzte 39-jährige Fahrer des VW Tiguan in Krankenhäusern behandelt werden.

Warum der Waldbröler mit seinem Auto nach links auf den Fahrstreifen in Richtung Hennef gefahren war, ist laut Polizei noch unklar. Er war aus Richtung Hennef gekommen und fuhr in Richtung Waldbröl. Die Fahrzeuge trugen laut Polizei deutliche Spuren des Unfalls davon. In dem Bericht heißt es, beide Autos seien im Frontbereich "stark deformiert" gewesen. Sie mussten nach dem Frontalzusammenstoß abgeschleppt werden.

Mehr von GA BONN