Polizei bittet um Hinweise: Aufmerksamer Nachbar verfolgt Einbrecher in Lohmar

Polizei bittet um Hinweise : Aufmerksamer Nachbar verfolgt Einbrecher in Lohmar

Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte am Mittwochabend einen Einbruch in Lohmar und verfolgte die Täter. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Hinweise.

Laut der Polizei wurde ein Anwohner der Straße "Am Burgweiher" in Lohmar durch einen lauten Knall am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr auf einen Einbruch im Nachbarhaus aufmerksam.

Zunächst war der Mann von einem Sturmschaden ausgegangen und betrat das Nachbargrundstück, um nach dem Rechten zu sehen. Er bemerkte einen Taschenlampenschein aus der Küche seines Nachbarn und sah dann drei unbekannte Täter durch die Terrassentür flüchten.

Nach ersten Erkenntnissen hatten die dunkel gekleideten Einbrecher ein Fenster auf der Rückseite der Doppelhaushälfte aufgebrochen und die Wohnräume durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Die flüchtigen Täter liefen über einen Verbindungsweg in Richtung der Hauptstraße davon.

Der Zeuge folgte ihnen und sah die drei etwa 25 bis 35 Jahre alten Täter auf der Hauptstraße in Richtung Ortsmitte gehend. Nach seinen Angaben gingen sie langsam und erweckten den Eindruck, normale Passanten zu sein. Als sie den Zeugen wiedererkannten, trennten sie sich und flüchteten in unterschiedliche Richtungen.

Die Ehefrau des Zeugen hatte sich mittlerweile auf die Suche nach ihrem Mann gemacht und traf an der Einmündung Am Burgweiher/Königsberger Straße auf zwei Männer, die gerade in einen geparkten Pkw einsteigen wollten. Sie sprach die beiden an, als ihr Ehemann in diesem Moment hinzukam. Die beiden Verdächtigen ließen den Wagen stehen und flüchteten zu Fuß in Richtung der "Alte Lohmarer Straße".

Pkw gesichert

Während der Zeuge den beiden Flüchtigen weiter folgte, sicherte seine Ehefrau den unverschlossenen Pkw, um die Flucht des dritten Täters mit dem Auto zu verhindern. Der aufmerksame Nachbar musste seine Verfolgung nach kurzer Zeit abbrechen und die Täter konnten unerkannt entkommen.

Die polizeiliche Fahndung nach den flüchtigen Einbrechern verlief bislang ohne Erfolg. Der silberfarbene Ford, in dem Einbruchswerkzeug und Schmuck gefunden wurden, wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Die Einbrecher werden als dunkel gekleidete, zwischen 25 und 35 Jahre alte Männer mit ausländischen Erscheinungsbild beschrieben. Zwei der rund 1,75 bis 1,85 Meter großen Täter haben eine schlanke Statur, einer der Verdächtigen ist kräftig mit einem runden Gesicht. Die Polizei sucht
Zeugen, die Verdächtiges im Zusammenhang mit den Einbrechern oder dem Fahrzeug beobachtet haben.

Hinweise an die Polizeiwache in Siegburg unter der Rufnummer (02241) 541-31 21.

Mehr von GA BONN