Am Burgweiher in Lohmar: Gasleitung bei Bohrarbeiten beschädigt

Leitung beschädigt : Vier Häuser nach Gasleck in Lohmar evakuiert

Die Feuerwehr ist am Freitagmittag mit einem Großaufgebot in Lohmar im Einsatz gewesen. Bei Bohrarbeiten wurde in der Straße "Am Burgweiher" eine Gasleitung beschädigt. Vier Häuser wurden evakuiert.

Eine bei Bohrarbeiten beschädigte Gasleitung hat am Freitagmittag zu einem Großeinsatz in Lohmar geführt. Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Mitarbeiter des zuständigen Energieversorgers Stadtwerke Lohmar waren gegen 11.45 Uhr in die Straße "Am Burgweiher" im Süden von Lohmar-Ort ausgerückt.

Da die Leitung laut Aussage der Feuerwehr, die mit 31 Kräften vor Ort war, an der beschädigten Stelle nicht geschlossen werden konnte, mussten die Einsatzkräfte ein so genanntes Kopfloch in die Hauptleitung bohren, um dieses abzuklemmen.

Die Straßen rund um den Einsatzort waren währenddessen abgesperrt. Vier Wohnhäuser rund um die Einsatzstelle wurden vorsorglich evakuiert. Gegen 14 Uhr war die beschädigte Hauszuleitung abgeklemmt. Der Gasaustritt war damit beendet.

Mehr von GA BONN