1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Mehr von Sieg & Rhein

Polizei stellt Waffen sicher: 52-jähriger Troisdorfer wildert in Lohmarer Wald

Polizei stellt Waffen sicher : 52-jähriger Troisdorfer wildert in Lohmarer Wald

Am Donnerstagabend hat die Polizei in einem Waldstück an der Aggerstraße in Lohmar einen Wilderer verhaftet. Der 52-jährige Troisdorfer hatte weder einen Jagd- noch Waffenschein.

Gegen 21.30 Uhr hatten drei Jäger, zu denen auch ein Polizeibeamter gehörte, in einem Waldstück an der Aggerstraße in Lohmar einen besetzten Hochsitz gesehen. Darauf hatte sich ein 52-jähriger Troisdorfer mit Gewehr auf die Lauer gelegt.

Der 61-jährige Polizeibeamte gab sich daraufhin als Polizist zu erkennen und forderte den 52-jährigen Troisdorfer auf, herunterzukommen. Dieser Aufforderung folgte der mit umfangreicher Jagdausrüstung ausgestattete 52-Jährige nur sehr zögerlich. Er konnte keinen Jagd- oder Waffenschein vorweisen und wurde vorläufig festgenommen.

Bei der anschließenden Vernehmung räumte der Mann ein, in seiner Wohnung noch weitere Waffen zu lagern. Mit seiner Zustimmung wurde die Wohnung durchsucht. Die Beamten stellten dabei ein Jagdgewehr, einen Revolver, zwei Nachtsichtgeräte und jede Menge Munition sicher. Den Wilderer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gewerbsmäßigen Jagdwilderei.