Auto beim Abbiegen übersehen: Zwei Menschen bei Unfall in Hennef schwer verletzt

Auto beim Abbiegen übersehen : Zwei Menschen bei Unfall in Hennef schwer verletzt

Am Donnerstag sind zwei Menschen bei einem Unfall in Hennef schwer verletzt worden. Ein abbiegender Autofahrer hatte ein entgegenkommendes Fahrzeug an einer Kreuzung übersehen.

Am Donnerstagmittag sind zwei Insassen eines Autos bei einem Unfall auf der "Allner Kreuzung" in Hennef schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 30-jähriger Autofahrer mit Anhänger gegen 12 Uhr mit seinem Gespann aus der Schlossstraße nach links auf die Straße "Im Bröltal" (B478) abbiegen.

Beim Abbiegen übersah er dann das entgegenkommende Auto. Der Wagen war aus der Lauthausener Straße gekommen und wollte den Kreuzungsbereich geradeaus in Richtung der Schlossstraße überqueren. Der Zweisitzer prallte gegen das Heck des anderen Autos und gegen den einachsigen Anhänger. Dabei verletzten sich der 65-jährige Fahrer aus Eitorf und seine 63-jährige Beifahrerin schwer.

Durch den Aufprall kippte der Anhänger auf die Seite und blockierte die Fahrspur der B478 in Richtung Hennef Stadtmitte. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 7000 Euro geschätzt. Die Polizei leitete während der Unfallaufnahme den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Die Fahrbahn konnte erst gegen 13.30 Uhr wieder komplett freigegeben werden.

Mehr von GA BONN