1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Hennef: Verdacht auf Vergiftung - Geschwister im Krankenhaus

Hennef : Verdacht auf Vergiftung - Geschwister im Krankenhaus

Mit mehreren Rettungswagen mussten am Montagvormittag drei Kinder ins Krankenhaus gebracht werden, bei denen zunächst der Verdacht bestand, sie seien mit Rattengift in Kontakt gekommen.

Eine Kinderärztin in Hennef, bei der die Kinder in Behandlung waren, hatte den Rettungsdienst alarmiert. Polizeisprecherin Renate Braun bestätigte nur, dass die Geschwister "mit einer gefährlichen Substanz in Berührung gekommen sind".

Um was es sich konkret gehandelt hat, "wissen wir nicht", so die Sprecherin. Auch über die genauen Umstände, wie es zum Kontakt mit der Substanz kommen konnte, liegen der Polizei noch keine Erkenntnisse vor.

Braun stellte klar, dass die Ärzte bei den Geschwistern keine "gesundheitlichen Beeinflussungen" festgestellt hätten. Gleichwohl würden die Kinder noch eine Nacht im Krankenhaus verbringen. Die Siegburger Polizei ermittelt nun die Hintergründe des Vorfalls. Dazu gehört laut Braun vor allem eine Befragung der Eltern.