Polizeieinsatz: Schlägerei und Festnahme bei Hennefer Stadtfest

Polizeieinsatz : Schlägerei und Festnahme bei Hennefer Stadtfest

Beim Stadtfest in Hennef gab es am Samstagabend eine Schlägerei unter Jugendlichen. Als die Polizei eintraf, drohte die Situation zu eskalieren, so dass Verstärkung der umliegenden Polizeibehörden angefordert werden musste.

Am Samstagabend gegen 22.30 Uhr kam es auf dem Stadtfest in Hennef am Heiligenstädter Platz zu einer Schlägerei, bei der mehrere Jugendliche beteiligt gewesen sein sollen. Laut Polizeiangaben zeigte sich die Gruppe von Jugendlichen beim Eintreffen der Beamten nicht kooperativ und die Situation drohte zu eskalieren.

Durch die Verstärkung von sechs weiteren Einsatzwagen aus Köln, Bonn und dem Rhein-Erft-Kreis konnte die Schlägerei unterbunden werden. Wie die Polizei mitteilte, wurden vier Personen zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und ein 23-Jähriger aus Siegburg festgenommen, da gegen ihn ein Haftbefehl wegen Betrugs vorlag. Insgesamt wurden vier Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Sieben weitere Personen erhielten einen Platzverweis für den Bereich des Hennefer Stadtfestes. Die Polizei war bis 2 Uhr im Einsatz.

Für Unruhe sorgte auch im Bereich vor der Stadtbühne ein Mann, der zunächst die Bühne während des Auftritts der Phil Collins Coverband stürmte und anschließend laut Zeugen die Zuschauer anpöbelte. Der Mann musste mit vier Beamten zur Räson gebracht werden.

Gegen 0.30 Uhr fiel Zivilbeamten am Stadtsoldatenplatz außerdem ein junger Mann auf, der sich einen Joint drehte. Als die Zivilbeamten ihn ansprachen, flüchtete er, wurde aber gefasst. Nach Feststellung der Personalien konnte er entlassen werden, die Drogen und ein Schlagstock wurden sichergestellt.

Mehr von GA BONN