Firmengelände in Hennef: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung an Containern

Firmengelände in Hennef : Polizei ermittelt wegen Brandstiftung an Containern

Die Polizei vermutet vorsätzliche Brandlegung als Grund dafür, dass drei Überseecontainer in Hennef teilweise ausgebrannt sind. Der Inhalt war völlig zerstört worden.

Ein Mitarbeiter einer Firma an der Straße "Am Weiher" in Hennef bemerkte nach Angaben der Polizei am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr Brandgeruch. Er suchte das weitläufige Firmenareal ab und stellte zwei ausgebrannte Lagercontainer fest. Aus einem dritten Container rauchte es stark. Er alarmierte Polizei und Feuerwehr. Der dritte Metallcontainer konnte von der Feuerwehr gelöscht werden. Der Inhalt war aber völlig zerstört worden.

In den drei Lagerbehältnissen waren Ersatzteile für Mischmaschinen, Farben und Lacke gelagert. Nach Angaben des Mitarbeiters war am Vortag zu Geschäftsschluss um 16.30 Uhr noch alles in Ordnung. Der Brandschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise bitte an die Rufnummer 02241/5413521.

Mehr von GA BONN