1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Gesamtschule Meiersheide: Mit fünf Kilometern Gutes tun

Gesamtschule Meiersheide : Mit fünf Kilometern Gutes tun

Lange Tische mit Erfrischungsgetränken stehen bereit, es läuft laute Musik: Der alljährliche Sponsorenlauf an der Gesamtschule Meiersheide hat begonnen. Alle Jahrgangsstufen laufen am Montag für den guten Zweck.

"Insgesamt sind das 1400 Schüler", sagt der Vorsitzende der Schulpflegschaft Frank Jansen. Im Vorfeld haben die Schüler Eltern, Verwandte und Freunde zum Spenden ermutigt. Pro gelaufener Runde wird ein Betrag, der vorher festgelegt wurde, gespendet. Aber auch die Lehrer laufen mit, sofern sie nicht an der Organisation beteiligt sind.

Die Strecke ist fünf Kilometer lang. "Ein paar Schüler schaffen sogar vier bis fünf Runden", erklärt Sportlehrerin Martina Borkenhagen. "Um zwölf Uhr ist aber Schluss, dann schließen unsere drei Stempelstationen." Zu Jahresbeginn wurde der Sponsorenlauf in der Jahrgangsstufe elf mit dem Thema "Wie trainiere ich mich?" in den Sportunterricht eingebunden. "Die Jugendlichen haben gelernt, weshalb Kondition und sportliche Fitness so wichtig ist", sagt Martina Borkenhagen. "Der Sponsorenlauf ist somit die Bewährungsprobe für alle."

Der Erlös des Laufs geht an die Organisation "Kinder helfen Kindern", an eine schulinterne Stiftung, und ein Teil trägt dazu bei, weitere Verbesserungen an der Schule vorzunehmen. Nach dem Lauf treffen sich die Schüler in ihren Klassenräumen, um die jeweiligen "Klassen-Kilometer" auszurechnen. "Die Scheckübergabe wird bei uns im Bistro stattfinden", sagt Kirsten Breit, eine der Sekretärinnen der Schule. Dann werden auch die Schüler geehrt, die die meisten Kilometer gelaufen sind und am meisten Geld gesammelt haben. ke