1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Folgenschwerer Unfall auf der A3: Kleintransporter stürzt Autobahn-Böschung bei Oberpleis herunter

Folgenschwerer Unfall auf der A3 : Kleintransporter stürzt Autobahn-Böschung bei Oberpleis herunter

Am Donnerstagmittag ist ein Kleintransporter aus der Slowakei aus noch ungeklärten Gründen die Fahrbahnböschung auf der A3 bei Oberpleis herunter gestürzt. Fahrer und Beifahrer verletzten sich dabei schwer.

Kurz vor 12 Uhr am Donnerstag kam es auf der Autobahn A3 bei Oberpleis zu einem folgenschweren Unfall eines Kleintransporters. Aus noch nicht geklärten Gründen ist der aus der Slowakei stammende Transporter laut Aussage der Polizei die Böschung am Fahrbahnrand herunter gestürzt. Die beiden Insassen wurden dabei schwer verletzt und mussten medizinisch versorgt werden.

Nach Polizeiangaben vor Ort muss der Transporter in Richtung Kreuz Bonn/Siegburg fahrend zunächst gegen die Mittelleitplanke gefahren sein. Danach habe der Fahrer mutmaßlich vollkommen die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und ist seitlich über die dortige Außenleitplanke in die Böschung herunter gestürzt. Der Kleintransporter blieb dann im Gehölz der Böschung stecken.

Der Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in die Köln-Merheimer Klinik transportiert wurde. Auch der Beifahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen zur weiteren medizinischen Versorgung in die Uni-Klinik Bonn gebracht.

Zunächst musste die Polizei die Autobahn aufgrund des Unfalls kurzzeitig komplett sperren. Aber bereits gegen 12.15 Uhr konnte eine Spur wieder für den nachfolgenden Verkehr freigegeben werden. Dennoch staute sich der Verkehr auf der A3 in Richtung Kreuz Bonn/Siegburg im Anschluss über mehrere Kilometer.