1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Parkhaus in Hennef: Jugendliche Randalierer zerstören Beleuchtung

Parkhaus in Hennef : Jugendliche Randalierer zerstören Beleuchtung

Ein Klirren und Grölen hörte ein Fußgänger in der Nacht zu Samstag aus einem Parkhaus in Hennef. Die Polizei rückte aus. Jugendliche hatten dort Alkohol und Drogen genommen und randaliert.

Verdächtige Geräusche haben am späten Freitagabend die Polizei auf die Spur von Randalierern gebracht: Ein aufmerksamer Bürger meldete demnach gegen 23.30 Uhr der Einsatzleitstelle, dass er im Vorbeigehen "Klirren und Grölen" aus dem Humperdinckstraße in Hennef vernommen habe.

Da der Passant von Sachbeschädigungen ausging, rief er die Polizei. Diese, so heißt es in der Meldung vom Samstagmorgen, sei schon eine Minute später am Parkhaus gewesen. Die beiden Beamten durchsuchten das Parkhaus und stießen auf eine Personengruppe, die beim Eintreffen der Polizei in alle Richtungen flüchtete.

Dennoch konnten zwei 16 und 18 Jahre alte Männer gestellt werden. Bei der Durchsuchung fand die Polizei Rückstände von Betäubungsmitteln und "delikttypische Utensilien" in ihren Taschen, wie die Beamten mitteilen. Die Jugendlichen räumten ein, auf dem obersten Parkdeck Alkohol getrunken und einen Joint geraucht zu haben.

Die Polizei stellte in dem Parkhaus fest, dass Notausgangsbeleuchtungen und Leuchtstoffröhren zerstört wurden. Eine
Sicherung der Videoaufzeichnung des Parkhauses wurde veranlasst. Die ergriffenen Heranwachsenden und ihre flüchtigen Mittäter erwartet ein entsprechendes Strafverfahren. (ga)