1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Horstmannsteg: Brücke zwischen Alfter und Hennef nimmt Gestalt an

Bauprojekt in Hennef : Der neue Horstmannsteg nimmt Gestalt an

Im vergangenen August haben die Abrissarbeiten am Horstmannsteg begonnen. Derzeit werden an dem 3,4 Millionen Euro teuren Neubau über der Sieg Betonarbeiten durchgeführt. Noch in diesem Sommer soll die neue Brücke zwischen Allner und Hennef fertig sein.

Der Bau geht voran: Nachdem bereits im Dezember die klaffende Lücke über die Sieg zwischen Allner und Hennef geschlossen und der Brückenschlag vollzogen wurde, gehen die Montagearbeiten des neuen Horstmannstegs weiter. Bisher wurden laut Stadt Hennef drei der für den Steg benötigten elf schweren Platten betoniert.

„Diese Betonage ist voraussichtlich Anfang April abgeschlossen“, sagte die stellvertretende Stadtsprecherin Mira Steffan. „Danach folgt die Ausstattung mit Geländer und Beleuchtung.“

Die neue Brücke soll laut Verwaltung im Sommer 2020 fertig sein. Sie wird 230 Meter lang und 3,50 Meter breit und kostet 3,4 Millionen Euro. Das Land übernimmt 70 Prozent der Kosten. Der Neubau wurde notwendig, weil der alte Horstmannsteg marode war. Zu Verzögerungen führte eine Klage des Bunds für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gegen die Befreiung von den Festsetzungen des Landschaftsplans und die ursprünglichen Pläne. Der Steg, der nun entsteht, wurde einvernehmlich dann von Stadt und BUND geplant.